Stolpersteine in Luckau zum Holocaust-Gedenktag

Nie wieder!“ war ein Kernsatz im Zusammenhang mit der Erinnerung an den Holocaust. Dass dieser Satz wieder eine verstörende Aktualität bekommen könnte, hatten bis zur Konferenz der Neo-Faschisten in Potsdam nur wenige erwartet. Deshalb gilt es Zeichen zu setzen! Die evangelische Kirche (Gesamtkirchengemeinde Luckau), die Linke (Stadtverband Luckau) und Bündnis 90/DIE GRÜNEN (Kreisverband) werden am 27. 1. 2024 wieder in Luckau an den Holocaust-Gedenktag und an die Verfolgung jüdischer Mitbürger in Luckau erinnern: Wie jedes Jahr werden die „Stolpersteine“ in der Langen Straße und in der Gartenstraße geputzt werden, ein Blumengruß soll niedergelegt und Worte zur Erinnerung und zur aktuellen Situation im Land gesprochen werden. Wer mit dabei sein möchte, kann sich am Sonnabend, den 27.1., um 9.30 Uhr auf dem Luckauer Marktplatz einfinden, von dort werden wir zu den beiden Gedenkorten gehen.

Samstag
27.01.2024
09:30 ‐ 10:30 Uhr
Marktplatz
Luckau

Artikel kommentieren