Besichtigung Entsorgungszentrum Ratsvorwerk des Kommunalen Abfallentsorgungsverband „Niederlausitz“

Donnerstag
29.09.2022
18:00 ‐ 19:30 Uhr
Ratsvorwerk
Lübben

Seit nun mehr 30 Jahren nimmt der KAEV „NL“ im Auftrag der Landkreise Dahme-Spreewald und Oberspreewald-Lausitz die Aufgaben der Abfallentsorgung als öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger mit den dazugehörigen Dienstleistungen im Gebiet der Städte Lübben (Spreewald), Lübbenau/Spreewald, Vetschau/Spreewald, Calau, Luckau, der Gemeinden Märkische Heide und Heideblick, der Ämter Altdöbern und Unterspreewald sowie in den Ortsteilen Barzig, Wormlage und Woschkow der Stadt Großräschen wahr.

Der KAEV betreibt ein Entsorgungszentrum (Abfallannahmestelle, Abfall und Umschlagstation, Kompostieranlage) sowie den Deponieabschnitt II am Standort Lübben-Ratsvorwerk und zwei weitere Abfallannahmestellen mit Kompostieranlagen in Göritz (Vetschau/Spreewald) sowie Luckau-Wittmannsdorf.

Bei der Besichtigung des Geländes des Entsorgungszentrum Lübben-Ratsvorwerk erhalten Sie u.a. Einblicke in die Abfallbehandlungs- und Umschlagstation (ABU) und das Blockheizkraftwerk (BHKW) in dem das Deponiegas mit einer kleinen Fackelanlage gewonnen und in Strom umgewandelt wird. Für die Errichtung der Anlage hat die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) Fördermittel aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung, bereitgestellt. Des Weiteren errichtete der KAEV auf der Deponie Lübben-Ratsvorwerk (DA I) im Jahr 2020 seine erste eigene Photovoltaikanlage (1. BA 750 kWp), die Ende Januar 2021 ans öffentliche Netz ging.

Sicherheitsmaßnahmen: Bitte tragen Sie festes, geschlossenes Schuhwerk (keine Sandalen o. ä.).

Artikel kommentieren